« zurück zur Ergebnisliste

Max und Dorle (EXTERN)

Max & Dorle
Die Katze ist schwarz/hellbraun/beige gefleckt, mit weißem Lätzchen und farbigen Pfötchen. Sie hat bernsteinfarbene große mandelförmige Augen. Der Kater ist schwarz/grau getigert, mit weißem Lätzchen und weißen Pfötchen. Seine großen mandelförmigen Augen sind grün. Ihre Schwänzchen enden beide mit schwarzen Fell. Es handelt sich um eine große Rasse von Katzen, die man ggf. in "Ocicat" (bitte googeln), einordnen könnte. Sie wurden in Wettringen in einem Papierkorb ausgesetzt.
Beide haben das Tabby-Zeichen auf der Stirn. Sie haben einen ziemlich langen Schwanz und einen kräftigen Körperbau. Die Pfoten sind kompakt, mit kräftigen Zehen. Das Fell ist glänzend, und an den Seiten ist es farbig Ton in Ton getupft. Der Kater ist deutlich größer als das Weibchen. Sie sind sehr, anhänglich und verschmust. Sie können überraschend hohe Sprünge machen. Fremden gegenüber sind sie sehr scheu und brauchen ihre Zeit, um zutraulich zu werden.
Ich halte sie als Hauskatzen. Aber ich glaube Mittlerweile ist der Drang nach draußen da. Auf der Terrasse setzen sie sich gern vor die Tür, sind allerdings immer noch sehr schreckhaft. Sie hören auf ihre Namen MAX und DORLE wie kleine Hunde. Sie sind sehr gesprächig und kommunizieren gern. Man weiß rasch, was sie wollen. Sie können kleine Kunststückchen, wenn man sich intensiv mit ihnen beschäftigt. Ich habe viel Deko in meiner Wohnung, aber noch nicht einmal erlebt, dass sie etwas herunterstoßen oder kaputt machen. Mit ihrem Spielzeug beschäftigen sie sich ausgiebig. Natürlich spielen sie auch gern mit einem Lieblingsmenschen. Sie sind sehr pflegeleicht. Sie sind glücklich, wenn die Kontaktperson zu Hause ist, dann sind sie sehr anhänglich und für jede Streicheleinheit dankbar!
Die Katzen mit Kleinkindern zusammen zu bringen, würde ich abraten, da sie keine Erfahrung mit Kindern haben.
Sie dürfen beide keine normale Milch haben.

Beide Katzen sind kastriert/sterisiliert und regelmäßig geimpft worden.
Geschätztes Geburtsdatum vom Tierarzt: 17.10.2011 - ich betreue sie seit dem 14.01.2012
Sie sind beide sechs Jahre alt und ein Geschwisterpaar. Man sollte sie bitte möglichst nicht auseinanderreißen, da sie aufeinander fixiert sind.
Es fällt mir wahnsinnig schwer, sie abzugeben, aber aus gesundheitlichen Gründen muss es leider sein!
Näheres zu erfragen: gabrielawohlrab@gmx.de oder 0171-1974791
Ich würde mich sehr freuen, wenn die kleinen "Halunken" wieder ein gutes Zuhause bekämen, es sind zwei so liebe und zutrauliche tolle Tiere, sie hätten es verdient.

Sie müssen sich einloggen, bevor Sie Kommentare schreiben können



2 Klicks für mehr Datenschutz: Mit Klick auf "Einverstanden" können Sie diesen Artikel in sozialen Netzwerken weiterempfehlen. Dabei besteht die Möglichkeit, dass Daten von Ihrem Computer zum jeweiligen Anbieter sowie Daten des Anbieters auf Ihren Computer übertragen werden (z.B. Cookies)